Behandlung von Aknenarben

Was ist eine Aknenarbe und wie entsteht sie?

Wenn tiefe und entzündete Aknen abheilen, können sie Narben hinterlassen. Wenn die Narben oberflächlich sind, kann sich die Haut im Laufe der Zeit erholen. Wenn jedoch vor allem die Dermis betroffen ist, sollten die Narben mit verschiedenen Methoden behandelt werden.

 

Was sollte getan werden, um Aknenarben zu vermeiden?

Der erste Schritt ist immer die Verhinderung der Aknebildung durch die Verwendung der richtigen Produkte und Reinigungsmittel. Das Auspressen von Akne erhöht die Möglichkeit der Narbenbildung. Darüber hinaus kann das Ausquetschen zu einer Prominenz bei bestehender Akne, zu vermehrtem Wachstum und zu Rötungen um die Akne herum führen. Die durch Bakterien ausgelöste Akne kann sich auch auf die umgebende gesunde Haut ausbreiten.

 

Wie werden die Aknenarben behandelt?

Die Behandlung von Akne und Aknenarben erfordert Zeit und Geduld. Es kann sein, dass die gleiche Behandlung nicht bei allen die gleichen Ergebnisse bringt. Die Kombination mehrerer Behandlungsmethoden führt bei sehr tiefen Aknenarben, d.h. bei Fällen, in denen die Epidermis zerstört ist, immer zu besseren Ergebnissen. Häufig verwendete Behandlungsmethoden bei Aknenarben sind:

 

Laser-Auftragschweißen: Mit fraktionierten Laseranwendungen ist es möglich, Aknenarben zu lindern und das Hautbild zu verbessern.

Fett- oder Füllstoffinjektionen: Tiefe Aknenarben werden durch die Anwendung von Kollagen- oder Fettinjektionen weniger prominent gemacht. Sie muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Behandlungen mit Energiegeräten: Mit Geräten wie Radiofrequenz oder IPL ist es möglich, Aknenarben weniger hervortreten zu lassen, ohne die obere Hautschicht zu schädigen.

Chemische Peelings: Bei diesem Verfahren kann die obere Hautschicht abgeschält werden, um Aknenarben zu lindern und sogar die oberflächlichen Narben vollständig zu heilen.

Behandlung mit Stammzellen: Keratinozytenzellen können in 3 Sitzungen mit einer speziellen Methode vom Arzt in Abständen von 30-45 Tagen nach ihrer Vermehrung in vom Gesundheitsministerium zugelassenen Stammzelllabors appliziert werden.

Nadelung: Mit dem Gerät mit Mikronadeln (Dermapen) können die Narben durch Stimulierung des Gewebes unter der Haut gemildert werden. Es ist ein einfaches und sicheres Verfahren.

Die Operation: Bei einer kleinen Operation wird der Narbenbereich herausgeschnitten und die Narben werden mit einem winzigen Stich oder Hauttransplantat verdeckt. Bei der Subcision-Technik können die unter der Aknenarbe liegenden faserigen Bänder mit speziellen Nadeln abgerissen und das Auftreten tiefer Narben gemildert werden.

Yardım Mı Gerekiyor? Bizimle Sohbet Edin