Haartherapie mit PRP

Was ist Haartherapie mit PRP?

Genau wie auf unserer Haut repariert sich der Wachstumsfaktor auf der Kopfhaut selbst, und er erhöht die Durchblutung in diesem Bereich sehr stark. Die Steigerung der Blutzirkulation in diesem Bereich erhöht die Aktivität in diesem Bereich. Mit Hilfe von Wachstumsfaktoren ist es möglich, den Haarausfall zu stoppen und sogar neues Haar wachsen zu lassen. Wenn Menschen, deren Haarausfall erst vor kurzem begonnen hat, mit dieser Behandlung behandelt werden, erhöht sich die Vaskularisierung in der Kopfhaut, die Zunahme der Vaskularisierung und die intensive Durchblutung in dem Gebiet verhindert Haarausfall und regt sogar das Wachstum neuer Haare an.

 

Bei diesem Prozess wird dem Patienten Blut abgenommen und das konzentrierte Blutpräparat, das Thrombozyten, Leukozyten, Wachstumsfaktoren und Zytokin enthält, das nach verschiedenen Verfahren gewonnen wird, wieder in die Kopfhaut derselben Person injiziert.

 

Wie wird die PRP-Haarbehandlung angewendet?

Das Blut der Person wird in fertige Kits, die einen Separator enthalten, gesaugt und dieses Blut wird zentrifugiert, d.h. ausgefällt. Als Ergebnis dieses Prozesses bleibt ein aus Thrombozyten bestehendes Plasma zurück, das mit einer Nadel oder mit einem Werkzeug, einer sogenannten Derma-Rolle, auf der winzige Nadeln von 1,5 Millimeter Länge sitzen, in die Kopfhaut injiziert wird. Wenn dieses Gerät auf der Oberfläche bewegt wird, bilden sich winzige Löcher in der Haut, und aus diesen Löchern wird langsam Blut abgesaugt. Tatsächlich entsteht auf der Haut ein Trauma. Selbst diese Mikrotraumata aktivieren unsere Stammzellen, die wir „Fibroglast“ nennen, die unsere Reparaturfabriken sind, und erhöhen die Kollagenproduktion.


Wie lange dauert die Behandlung von PRP-Haaren?

Der gesamte Prozess endet innerhalb einer Stunde. Nach der Blutentnahme wird 10 Minuten lang zentrifugiert. Und die Anwendung dauert etwa eine halbe Stunde. Die Anwendungen erfolgen in der Regel nacheinander, in 3 oder 4 Sitzungen. In der Regel muss sie einmal pro Jahr wiederholt werden. Nach 21 Tagen werden die Auswirkungen deutlich.

 

Was können wir nach der Anwendung von PRP-Haaren erwarten?

Im Allgemeinen spüren die Menschen nach dem Eingriff ein Pochen an der behandelten Stelle, weil das Blut auf diese Stelle absinkt und der Mechanismus aktiviert wird, wenn die Menge des aufsteigenden Blutes ebenso wie in den Wunden zunimmt. Hier werden also die körpereigenen natürlichen Heilungsmechanismen aktiviert.

Yardım Mı Gerekiyor? Bizimle Sohbet Edin